Busfahrer streik kiel. Hamburg & Schleswig

Streiks in Kiel und Flensburg: Busse fallen aus

busfahrer streik kiel

Bereits heute verdiene ein Busfahrer im Monat durchschnittlich 3. Möglich seien weitere, noch längere Warnstreiks. In ganz streiken erneut die Busfahrer — so auch in. Bei Deaktivierung wird Ihre Zustimmung auf der betreffenden Seite erneut eingeholt. Verdi ist der Warnstreik offenbar wichtiger als den Tag für Verhandlungen offen zu halten», sagte Schack. Betroffen sein werden die Standorte Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster. Eine Versorgung für Notdienste wie Krankenwagen und Feuerwehr ist garantiert.

Nächster

Streiks

busfahrer streik kiel

Verdi verlangt eine Erhöhung um 2,06 Euro pro Stunde rückwirkend zum 1. Jenny Jacobsen, 35 Jenny Jacobsen: Für die Streiks habe sie Verständnis. Wilfried Kley, Geschäftsführer vom Kommunalen Arbeitgeberverband, verwies zudem darauf, dass im Juli weitere Verhandlungen mit ver. Die bisherigen Angebote sind unterirdisch im Vergleich zu dem, was wir fordern, und jetzt reicht es mal. Aber natürlich verhalte ich mich solidarisch.

Nächster

Busfahrer streiken in vier großen Städten

busfahrer streik kiel

Autokraft fährt in Kiel - Demo der Busfahrer Bei der Kieler Verkehrsgesellschaft bleiben am Dienstagalle Busse im Depot. Januar findet bereits die dritte Verhandlungsrunde statt. Wir werden auf jeden Fall Freitag streiken. . Sie haben klare Forderungen an den Arbeitgeber — und sind fest entschlossen, diese durchzusetzen. Verdi dagegen fordert eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 2,00 Euro pro Stunde rückwirkend zum 1. Es gibt einen Notfahrplan - alle Stunde nimmt die Fähre Personen und Radfahrer mit.

Nächster

Busfahrer

busfahrer streik kiel

Hintergrund des Tarifstreits sind die stockenden Verhandlungen über Lohnererhöhungen. Allerdings gibt es regionale Unterschiede, da manche Busunternehmen wiederum Subunternehmen einsetzen, deren Fahrer nicht streiken. Einige Linien fallen komplett aus, andere werden demnach mit einem zum Teil deutlich reduzierten Fahrtenangebot gefahren. Nach Ansicht der Busfahrer ist das bei weitem nicht genug. In der zweiten Verhandlungsrunde vergangenen Donnerstag seien die Tarifverhandlungen mit dem »Kommunalen Arbeitgeberverband« bereits nach 45 Minuten beendet worden, »da die Arbeitgeberseite … ihr enttäuschendes Miniangebot mit Erhöhungen von 1,8 Prozent und 1,3 Prozent ab 2021« nicht nachbesserte, erklärte Karl-Heinz Pliete, Verhandlungsführer von Verdi-Nord, am Freitag. Vor gut zwei Wochen fuhren in Neumünster, Kiel, Flensburg und Lübeck für einen Tag keine städtischen Busse.

Nächster

Diese Buslinien werden bestreikt

busfahrer streik kiel

Einzige Ausnahmen seien in Kiel Busse zu Behinderteneinrichtungen gewesen. Die Gewerkschaft wirft den privaten Omnibusbetrieben vor, dass die Löhne für die Busfahrer im Vergleich zu der allgemeinen Einkommensentwicklung schlechter dastehen würden. Auch der Arbeitgeberverband werde sich dann bewegen, so Kley. Der Warnstreik soll den ganzen Tag über andauern. Da die Gewerkschaft ihre Karten nicht ganz offenlegt, kann man nicht völlig verbindlich sagen, was gehen wird und was nicht. Bis zum Mittag werde sich die Zahl der Streikenden noch erhöhen. Viele von ihnen haben aber auch Verständnis für die Streikenden.

Nächster

Diese Buslinien werden bestreikt

busfahrer streik kiel

Bereits Mitte Januar hatte Verdi den öffentlichen Busverkehr in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg mit einem ganztägigen lahmgelegt. Dann legen die Busfahrer eine Streikpause ein. Die zweite Verhandlungsrunde war am vergangenen Donnerstag abgebrochen worden. Zwischen 600 bis 800 Mitarbeiter legten nach Angaben von Verdi ihre Arbeit nieder. Meistens nimmt ihn jetzt ein Kollege mit dem Auto mit. Rund 100 Mitarbeiter seien dem Aufruf der Gewerkschaft gefolgt und hätten ihre Arbeit niedergelegt.

Nächster

Warnstreiks: Busfahrer demonstrieren in Kiel

busfahrer streik kiel

Streik beginnt am Freitag Am Freitag ab 9 Uhr wollen Busfahrer im Rahmen einer Demonstration vom Betriebshof Dietrichstrasse in Richtung Innenstadt marschieren. Zum Streik aufgerufen sind rund 4. Und wir arbeiten im unregelmäßigen Schichtdienst — ich kann kaum einmal abends mit meiner Frau ausgehen. Und weitere Leistungen der Arbeitgeber im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Das Leben wird von Tag zu Tag teurer. An den Bushaltestellen warteten am Morgen Dutzende Menschen, die noch nichts von dem Streik mitbekommen hatten. Januar bei einer Laufzeit von einem Jahr.

Nächster

Dienstag bis Donnerstag: Busfahrer streiken wieder: Diesmal in Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster

busfahrer streik kiel

Von den Arbeitsniederlegungen in Flensburg betroffen sind nach Angaben des Unternehmens Aktiv-Bus alle Stadtbuslinien außer der Linie 13. Deshalb halte ich diese Drohung für einen Bluff. Bereits in der vergangenen Woche hatten sich Hunderte Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Die Gewerkschaft Verdi rief im privaten Busgewerbe zu Warnstreiks im gesamten Tarifgebiet auf. Dort endet der Warnstreik heute mit Betriebsschluss.

Nächster