Märchen das blaue licht. Grimms Märchen: Das blaue Licht

Das blaue Licht

märchen das blaue licht

Am andern Morgen ließ der König in der ganzen Stadt den Schuh seiner Tochter suchen: er ward bei dem Soldaten gefunden und der Soldat selbst, der sich auf Bitten des Kleinen zum Tor hinausgemacht hatte, ward bald eingeholt und ins Gefängnis geworfen. Das blaue Licht ist ein Märchen der Kinder- und Hausmärchen,. Doch jetzt haben wir genug geschwätzt Ich muß weiterziehen. Er gieng in den besten Gasthof und ließ sich schöne Kleider machen, dann befahl er dem Wirth ihm ein Zimmer so prächtig als möglich einzurichten. Sie meint, das unangenehme Erlebnis nur geträumt zu haben, und erzählt ihrem Vater davon. Doch dann erlebt er durch ein blaues Licht sein blaues Wunder.

Nächster

Das blaue Licht : [theater] Dimbeldu : Märchen und mehr : Vaihingen

märchen das blaue licht

»Nimm's nicht übel«, antwortete sie, »ich habe es im Traum getan. Ich habe nichts anderes gelernt, als Euch zu dienen. Sie tut sehr freundlich und verbirgt ihr eigentlich hässliches Hexenantlitz, um ihn zu täuschen. « — »Ja«, antwortete er, »ich habe es gehört und will's wohl behalten. Auch ich will nicht länger unnütz herumsitzen.

Nächster

Das blaue Licht (Märchen der Brüder Grimm)

märchen das blaue licht

»Ich weiß von nichts«, antwortete er, »er muß mir in der Nacht vertauscht sein, als ich im Walde geschlafen habe. Nach der ersten Verwunderung ist Prinzessin Augustine durchaus angetan von dieser Idee. « Da wußte der Soldat nicht, womit er sein Leben fristen sollte: ging voll Sorgen fort und ging den ganzen Tag, bis er abends in einen Wald kam. Die Häscher des Königs fangen ihn, der Galgen ist schon aufgestellt, da rettet der aus Versehen abge-gebene Kanonenschuss eines Räubers sein Leben. « schrie der Teufel, »was hast du vor? Als der Dampf in der Höhle umhergezogen war, stand auf einmal ein kleines schwarzes Männchen vor ihm und fragte 'Herr, was befiehlst du? « — »Kann ich mir auch davon holen? Doch das Männchen mit dem blauen Licht hat mich Sehen gelehrt.

Nächster

Märchen der Brüder Grimm

märchen das blaue licht

Als er oben war, sprach er zu dem Männchen »nun geh hin, bind die alte Hexe und führe sie vor das Gericht. Jung bin ich noch und kräftig und kein schlechter Tischler. Die Hexe stellt ihm drei Aufgaben, an zweien scheitert er, die dritte ist, ihr ein blaues Licht aus einem trockenen Brunnen herauf zu bringen. Viele Jahre später, als der König im hohen Alter gestorben war und der Soldat der regierende König war, war das Land sehr angesehen und die Untertanen lobten den König, da er immer gut und freundlich und gerecht zu jedem im Königreich war und wenn er nicht gestorben ist, dann regiert immer noch weise und gerecht. Der König schickte am folgenden Morgen seine Leute aus, welche die Spur suchen sollten, aber es war vergeblich, denn in allen Straßen saßen die armen Kinder und lasen Erbsen auf und sagten 'es hat heut Nacht Erbsen geregnet.

Nächster

Das blaue Licht

märchen das blaue licht

Nein, mein Lieber, so einfach ist das nicht. Als der Teufel wieder fortgegangen war, holte die Alte die Ameise aus der Rockfalte und gab dem Glückskind die menschliche Gestalt zurück. « Der Soldat willigte ein und arbeitete den folgenden Tag aus allen Kräften, konnte aber vor Abend nicht fertig werden. Er ging in den besten Gasthof und ließ sich schöne Kleider machen, dann befahl er dem Wirt, ihm ein Zimmer so prächtig als möglich einzurichten. »So kannst du mir einen Gefallen tun«, sprach der Fährmann, »und mir sagen, warum ich immer hin und her fahren muß und niemals abgelöst werde. Vor dem Morgengrauen bringt sie das Männlein jedes Mal zurück.

Nächster

Märchen: Das blaue Licht

märchen das blaue licht

Dem König brachte er, was er verlangt hatte, die drei goldenen Haare des Teufels, und als dieser die vier Esel mit dem Golde sah, ward er ganz vergnügt und sprach: »Nun sind alle Bedingungen erfüllt und du kannst meine Tochter behalten. Am nächsten Tag, fragte der Soldat, ob er noch eine Nacht bei ihr bleiben könne und die Alte forderte von ihm dass er das Holz hacken solle. Unterwegs begegnete ihm eine Biene. Geh, hol den Besen und kehr die Stube. Die Hexe verlangt als Gegenleistung, dass er am nächsten Tag ihren Garten umgräbt. « »Wie der Herr König gebietet«, antworteten die Leute und hießen den Jungen sich bereithalten. « Den andern Tag führte ihn die Alte zu dem Brunnen und ließ ihn in einem Korb hinab.

Nächster