Rezension der vorleser. Filmkritik: Der Vorleser: Die Unmoral der Liebe

Literatur: Ist ein großer Roman?

Rezension der vorleser

Der Vorleser von Bernhard Schlink Bewertet mit 1. Stattdessen bekennt sie sich als Anführerin der Taten. Die zweite Tonlage des Buches ist intellektuell, distanziert, analytisch. Was kann ein einziges Buch mehr leisten, als diesen Versuch aufzuzeigen und damit anzubahnen? Hanna bekommt eine lebenslängliche Haftstrafe. Ich wünsche dir ganz viel Spass auf meinem Blog! Bernhard Schlink verwendet Hochsprache, die nicht aufgesetzt wirkt. Dabei hält sich der Film rigide an Handlung und Struktur der Textvorlage: Ein 15-Jähriger erlebt im Nachkriegsdeutschland sein sexuelles Erwachen mit der geheimnisvollen, schweigsamen 36-jährigen Hanna Schmitz, der er vor und nach dem Sex aus Werken der Weltliteratur vorliest.

Nächster

Der Vorleser

Rezension der vorleser

Wer das Buch für brillant hält, für eine wichtige Auseinandersetzung mit dem Holocaust aus Sicht einer Schuldigen, kann das auch für den Film unterschreiben. Hervorragende Zusammenfassung und wirklich eine tolle Seite. Vielleicht ist es dieser verobjektivierenden Schärfe geschuldet, dass Stephen Daldry seine furchtbare Heldin mitunter sanfter erscheinen lassen kann als in der Vorlage. Es hat auf der Handlungsebene einfach kein Sinn und die Story hätte man sich nicht ausdenken müssen. Erst nachdem sie im Gefängnis war, konnte sie ihr Geheimnis enthüllen, ihre Schuld aufnehmen und in sich selbst wieder zurückkehren. Eine ungeheure, manche sagen: überdehnte Metapher ist das für den Schlagschatten der Schuld, den die deutsche Kriegsgeneration an die nächste weiterreicht. Deshalb finde ich es gut das es ne Zusammenfassung gibt! Ich verstehe nicht, warum du das Buch für Unter-18-Jährige ungeeignet findest.

Nächster

Zusammenfassung

Rezension der vorleser

Gut so, denn das Thema um die Frage der Schuld an den Kriegsverbrechen sollte auch bei jungen Menschen immer wieder diskutiert werden. Durch das Aufwerfen dieser Frage schafft es Schlink eindrücklich, die Komplexität der Schuldfrage im Bezug auf den Nationalsozialismus aufzuzeigen. Der Film umfasst vier Jahrzehnte. Und dies meine Lieben kann man von nicht so vielen Schulbüchern sagen. Erst als sie selbst im Gefängnis sitzt und lesen lernt, scheint sie ihre Schuld zu ermessen.

Nächster

Schlink, Bernhard

Rezension der vorleser

Er ist für längere Zeit krank Gelbsucht. Eine Woche später besucht er sie erneut. Das große Thema, das hinter der Geschichte steht, ist sehr wichtig und die Betrachtung davon ist hier sehr gelungen. Über diese Schuld kommt er sehr lange nicht hinweg. Das eine beschämt ihn, das andere macht ihn auf seine Weise schuldig. Michael macht sich für ihr Verschwinden verantwortlich und kommt nur schwer über die abrupte Trennung hinweg. Als Julia fünf ist, lassen sie sich die beiden scheiden.

Nächster

Der Vorleser von Bernhard Schlink

Rezension der vorleser

Vor allem aber ist die Fokussierung der Rezensenten auch Merkmal eines der größten Probleme des Filmes. Mit einem Zitat sprach er etwas aus, das ich sofort unterschreiben würde. Der Ablauf der Treffen hat ein festes Ritual, das sich täglich wiederholt. Er gibt sich lange Zeit die Schuld an der Trennung, da er Hanna gegen Ende ihrer Beziehung immer mehr vernachlässigt, ja sogar verleugnet hat. Er hätte ihr hartes Urteil — im Vergleich zu ihren Mitbeschuldigten — wesentlich zu ihren Gunsten abschwächen können. Während sie sich umzieht, schaut Michael heimlich durch einen Türspalt.

Nächster

Geschichtentänzer: Rezension: von Bernhard Schlink

Rezension der vorleser

Was hätte ich an Hannas Stelle getan? Er ist nicht in der Lagen, noch mal so intensiv zu lieben und hat mehrere lieblose Beziehungen. Was Schlink ganz hervorragend schafft, ist die Authentizität, mit der er seine Charaktere ausstattet. Wie normal muss es in den 50er und 60er Jahren gewesen sein? Im Kino habe ich ihn damals mit meinem Freund gesehen und diese Liebesgeschichte war übertragbar auf uns. Die Affäre hält einen Sommer lang, bis Hanna eines Tages ohne eine Spur verschwindet. Auch dass Hanna, um ihr Geheimnis zu wahren, eine schwerere Strafe auf sich nimmt als die Mittäterinnen, ist die Entscheidung einer erwachsenen Frau. Michael ist Jurastudent und soll einen Prozess besuchen, bei dem Naziverbrechen auf der Tagesordnung stehen. Du glaubst doch nicht wirklich, dass dir jemand während der Klausur auf welchem Weg auch immer die Aufgaben löst? Dass sie mit dem 15jährigen Michael eine Beziehung eingegangen ist, zeigt ihre Gleichgültigkeit gegenüber den gesellschaftlichen Normen.

Nächster

[Rezension] Der Vorleser

Rezension der vorleser

Er wird von der Frau magisch angezogen und besucht sie wieder. Auch nach Hannas Verurteilung macht sich Michael noch immer Vorwürfe. Nichts wird verurteilt, nichts wird vorweggenommen. Contra Bernhard Schlink ist ein großer Autor. Es ist nicht die interessante Beziehung zwischen Hannah und Michael oder der Storyturn. Was er alles angerichtet hat: Mehrere Bundesländer haben das Buch auf dem Abitur-Lehrplan. Langsam entwickelt Michael Freundschaften zu Gleichaltrigen, vor denen er Hanna aber verheimlicht.

Nächster

Kritik zu Der Vorleser

Rezension der vorleser

Was hat indiziert in diesem Kontext zu bedeuten? Man will das Böse verurteilen und doch seine Herkunft verstehen. Der Schüler Michael Berg muss sich auf offener Strasse übergeben, in seiner Not kommt ihm Frau Schmitz zur Hilfe. Als er Hanna am Tag der Entlassung abholen will, wird ihm mitgeteilt, daß sie sich das Leben genommen hat. Er beginnt mit der erotischen Geschichte des erst 15-Jährigen und der älteren Hanna Schmitz. Was danach geschieht ist tragisch und schön zugleich.

Nächster